Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Information der Landespolizeidirektion Kärnten

zur Übersicht

E-Mail vom Bundeskriminalamt mit Betreff „BUNDESKRIMINALAMT VORLADUNG“

Zahlreiche ÖsterreicherInnen werden aktuell per E-Mail beschuldigt, eine Straftat begangen zu haben. Als Absender wird das Bundeskriminalamt genannt. Einem angehängten PDF-Dokument ist zu entnehmen, dass Sie angeblich „Bilder und Videos mit exhibitionistischem oder kinderpornografischem Charakter“ besitzen sowie „erotische Nachrichten und Szenen der Zurschaustellung und Masturbation über Webcam und Instant-Chat-Sitzungen“ praktiziert haben. Diese E-Mail ist natürlich eindeutig als Fake zu bezeichnen.

Ein paar Tipps, wie Sie E-Mails samt deren Anhängen auf Ihre Echtheit prüfen können, erhalten Sie hier: Watchlist Internet: E-Mail vom Bundeskriminalamt mit Betreff „BUNDESKRIMINALAMT VORLADUNG“ ist Fake (watchlist-internet.at)

Seite /