Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Märkte

 

 

"Völkermarkt zeichnet sich durch eine Vielzahl von Märkten aus. Neben den Ganzjahresmärkten mittwochs und freitags können die Besucher auch zahlreiche Traditions- und Themenmärkte wie den Nikolomarkt, den Kinderflohmarkt oder den Trödlermarkt in den Sommermonaten erleben."

Stadtrat Hans Steinacher
Referent für städtische Betriebe, Tourismus und Marktwesen

Märkte

Völkermarkter Adventzauber

Der kleine aber stimmungsvolle Weihnachtsmarkt am Unteren Hauptplatz in Völkermarkt verzaubert jedes Jahr seine Besucher. Lichterglanz und rustikal geschmückte Hütten, köstlicher Punsch und der Duft nach gebratenen Maroni laden zum Verweilen ein, während Sie bei liebevoll gestalteten Kunsthandwerken und heimischen Imkereiprodukten Ihre Weihnachtseinkäufe tätigen können. Am Wochenende sorgen dann verschiedene Musikgruppen für ein weihnachtliches Musikprogramm. Kasperltheater, Märchenwanderungen, sowie das Kinderringelspiel zaubern auch den kleinen Gästen ein Strahlen ins Gesicht.

Weitere Highlights: Krampuslauf, Nikolobesuch, Ponyreiten, Krippenausstellung, Völkermarkter Raunacht, Oliver Haidt, Birgit Pless, Buzgi, Manuel Spitzer und viele weitere.


Wir wünschen Ihnen beim Besuch unseres Adventmarktes
viel Vergnügen und eine schöne und besinnliche Adventzeit.
 

Öffnungszeiten:
Freitag, Samstag, Sonn- und feiertags ab 15 Uhr 


Frischemarkt, Freitag 09:00 - 13:00 Uhr Völkermarkt / Hauptplatz

Seit 2005 hat sich Freitags ein weiterer attraktiver Markt am Hauptplatz  etabliert, der Frischemarkt mit einer  kleinen aber feinen Produktpalette.

Angeboten werden u.a. frisches Obst und Gemüse der Fam. Behr, die Lippitzbacher Lachsforellenspezialitäten der Fam. Pospischil, Imkereiprodukte der Fam. Melanscheg , Wurst- und Selchwaren vom Bauernhof Prutej, hausgemachte Mehlspeisen und Backwaren von Schaffer`s Freilandeiern, Käseprodukte von Fam. Graf, frisch herausgebackene Backhenderln mit Kartoffelsalat von der Fam. Kuschnig/Grutschen, Fleischprodukte der Fam. Hochsteiner, Selch-,  Bratwürste, Frankfurter, Leberkäse zum Essen vor Ort oder zum Mitnehmen von Fam. Brodnig und das Kärntner Hilfswerk mit selbst gemachten Nudelspezialitäten wie Käsnudeln, Spinatnudeln und Suppeneinlagen.


Völkermarkter Nikolomarkt

Sonntag: Familien- und Shoppingtag

Ein Bummel über einen der größten Marktplätze in Unterkärnten ist für Klein und Groß ein echtes Highlight! Neben den zahlreichen Marktständen laden Sie auch die Völkermarkter Betriebe ab 10 Uhr zum Sonntags-Shopping ein - eine einzigartige Einkaufsgelegenheit in ganz Kärnten!

Mit einem leckeren Nikolo-Frühstück (8-11 Uhr) bei der Marktbäckerei Taupe am Hauptplatz sind Sie gestärkt für einen anschließenden Spaziergang über den traditionellen Nikolomarkt. Hier werden neben kreativer Handwerkskunst auch Produkte angeboten, die nicht im Internet zu finden sind. Weiters lädt der Rotary Club Völkermarkt zugunsten karitativer Zwecke ab 12 Uhr zu „Prosciutto und Wein“ ins Alte Brauhaus ein.

Während die Eltern Ihre Besorgungen tätigen, werden die Kleinen bei der Kinderbetreuung von den Kinderfreunden Völkermarkt in der Neuen Burg von 10 bis 15:30 Uhr bestens betreut. Gemeinsames Basteln, Spielen, Airbrushen und eine coole Popcornmaschine,  sorgen bei den Kindern für lustige Stunden. Außerdem gibt es noch Ponyreiten vor dem alten Stadtturm und ein Ringelspiel am Unteren Hauptplatz beim Adventzauber!
Als besonderes Highlight kommt heuer auch der Circus Dimitri mit seinem großen Nikolozirkus in die Neue Burg.

Am Nachmittag wartet auf die Besucher der Einzug des Nikolos, der seine Gaben an die Kleinsten verteilt. Für die musikalische Unterhaltung sorgt anschließend der beliebte Schlagersänger Oliver Haidt!


Montag: Traditionstag

Über 80 Marktfieranten aus drei Nationen mit regionalen Schmankerln laden auch am Montag zum Verweilen und Einkaufen am Marktgelände ein.

Ein Brauchtumsfrühstück zum Thema „Weihnachts- u. Adventbräuche  aus aller Welt“  erwartet sie im BeKul  Raum für Begegnung und Kultur, (Hauptplatz 32, Eingang Fußgängerpassage gegenüber Neue Burg)

Der alljährliche Benefiz Flohmarkt der Rotarier Völkermarkt findet ab 10 Uhr im Stadtturm statt. Am Nachmittag erwartet Sie dann der traditionelle Krampuslauf - heuer mit der Perchtengruppe Bad Eisenkappel. Anschließend gibt es ab 17 Uhr eine stimmige After-Work-Party mit der Band „CAPARO“ vor dem „lokal“ am Hauptplatz.


Geschichtlicher Hintergrund

Die Stadt Völkermarkt wurde 1252 erstmals urkundlich erwähnt und schon damals war eine rege Markttätigkeit im Zentrum zu spüren. Im Laufe der Zeit haben sich einige Jahrmärkte entwickelt, darunter nachweislich seit 1634 auch der „Nikolai-Markt“. Dieser geht bis in das 15. Jahrhundert zurück und fand jeweils am Montag nach St. Nikolaus (6. Dezember) statt. Die Namensgebung bezieht sich dabei auf den heiligen Nikolaus, den Schutzpatron der Händler und Kaufleute. Dieser Gedenktag ist mit vielen Bräuchen verbunden, darunter jener des gütigen Heiligen, der die Kinder beschenkt. Vor allem für die Stadt Völkermarkt war er ein besonderer Heiliger, da er die Brückenfunktion des Marktes und die Bedeutung des Ortes für Handel und Verkehr betonte.

Nach und nach wurde der Nikolomarkt zu einem Ereignis wirtschaftlicher Nutzung und einem Erlebnis der sozialen Begegnungen. Seit 2007 findet der Nikolomarkt bereits zweitägig - am Sonntag und Montag - statt, eine einzigartige Einkaufsgelegenheit in ganz Kärnten. Der Blickpunkt ist dabei vor allem auf ein vielseitiges Angebot gerichtet, wo die städtische und ländliche Bevölkerung Waren besonderer und traditioneller Art beziehen kann. Hierbei handelt es sich meist um regionale Produkte und Handwerke, die nicht im Internet zu finden sind. Im Verlauf der Zeit hat sich dieser Jahrmarkt zu einer Art Volksfest etabliert, wo sich Alt und Jung amüsieren und dabei regionale Schmankerln und eine vielfältige Unterhaltung genießen können.


Trödlermarkt

Anlässlich des Wochenmarktes findet in den Monaten April, Mai und Juni jeden 1. Mittwoch im Monat und in den Monaten Juli, August und September jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat und am 1. Mittwoch im Oktober auch ein Trödlermarkt statt, der sowohl von den Einheimischen als auch den Sommergästen gerne besucht wird. Der traditionelle Wochenmarkt entwickelt sich immer mehr zu einem Kommunikationstreffpunkt für jung und alt.


Kulinarik & Unterhaltung: Das Event der Marktstadt Völkermarkt

Für Kulinarik sorgen heimische Wirte, die allerhand köstliches aus der Alpen-Adria Region servieren. Begleitet wird diese Veranstaltung von deinem abwechslungsreichen Musik- und Showprogramm. Auch für die Unterhaltung der Kleinsten ist bestens gesorgt.


Mittwoch 8.00 – 12.30 Uhr Völkermarkt / Unterer Hauptplatz

Am wöchentlich stattfindenden Mittwochmarkt bieten über 25 Fieranten ein umfangreiches Angebot an bäuerl. Produkten, Lebensmitteln, Bekleidung, Handarbeiten und Kunsthandwerk.

Wie z.B. frisches Obst und Gemüse, Gemüsepflanzen, Blumen, Eier, Käse, Topfen, Imkereiprodukte, Schnäpse, verschiedenste Ölsorten, Pilze,  hausgemachte Mehlspeisen und Backwaren, Wurst- und Selchwaren, hausgemachte Nudeln in verschiedensten Variationen, italienischen Käse und Prosciutto.
Frisch zubereitete Selch- und Bratwürste, Leberkäse, Frankfurter und Getränke runden das kulinarische Angebot ab.
Auch günstige Bekleidung, Schuhwerk, Korbwaren, Halbedelsteinketten etc. sind am Mittwochmarkt zu erwerben.