Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Sport & Freizeit

 

 

 

 

 

Bürgermeister Markus Lakounigg, MBA
Referent für Kultur, Jugend, Gesundheit und Sport

Sportstätten in Völkermarkt

Kunsteishalle Völkermarkt

Die Kunsteishalle Völkermarkt bietet eine hervorragende Wintersportmöglichkeit abseits der Pisten. Hier wird Eishockey gespielt, es trainieren die Eisstock Schützen und natürlich flitzen beim Publikumslauf auch große und kleine Eislauffreunde je nach Können über das Eis. Sollte das Eislaufen auf den Seen in der Umgebung aufgrund zu geringer Eisstärke nicht möglich sein oder das Wetter nicht mitspielen kann man in der Halle über das Eis gleiten.

Achtung!
An Tagen an denen Eishockey-Meisterschaftsspiele oder Eisstock-Turniere stattfinden endet der Publikumslauf früher.
Nähere Informationen finden Sie auf http://www.vst.at/index.php/eishalle-voelkermarkt.




Saisonkarte Erwachsene € 68,60
Saisonkarte Schüler € 46,50
Saisonkarte Kinder € 31,70
Kabine + 4 Saisonkarten / Kabine + Familiensaisonkarte € 264
   
Zehnerblock Erwachsene € 26,40
Zehnerblock Schüler € 19,60
Zehnerblock Kinder € 13,20
   
Tageskarte Erwachsene € 4,20
Tageskarte Schüler € 2,60
Tageskarte Kinder € 1,60
Familientageskarte (2 Erwachsene + Kinder) € 10,60
Schülergruppe mit Aufsicht (pro Person) € 1,10
   
Eintritt ab 16 Uhr Erwachsene € 2,50
Eintritt ab 16 Uhr Schüler € 1,60
Eintritt ab 16 Uhr Kinder € 1,10
   
Eintritt ab 18 Uhr Erwachsene € 1,50
Eintritt ab 18 Uhr Schüler € 0,60
Eintritt ab 18 Uhr Kinder € 0,60
   
Kästchen-Münzautomat € 1
Kabinenbenützung € 4,70
Schlüsselkaution € 2
Sonnenschirm € 5
+ Sonnenschirm-Kaution € 2
   
20% Nachlass ab 50% Behinderung (lt. Behindertenausweis)  
100% Nachlass ab 60% Behinderung (lt. Behindertenausweis)  
   


Rudersportzentrum Völkermarkt

Drauradweg 18
A - 9100 Völkermarkt
www.rudern-voelkermarkt.at


Das Rudersportzentrum befindet sich in der "Völkermarkter Stauseebucht" unmittelbar am Drauufer und besteht aus

  • Bootshalle
  • Kraftkammer
  • Ergometerraum
  • Umkleideräumen mit Duschen
  • Seminarraum


Vermietet wird die Anlage nicht nur Rudervereinen sondern auch Vereinen anderer Sportarten.

Kontakt und Auskunft:
Herr Franz Lobnig
Mobil: +43 664 / 802573 00 oder
Herr Christian Schreiber
Mobil: +43 664 / 802573 01
www.kommunal-vk.at



Fußballplätze

Platz 1:  Naturrasen -   105 x 66 m
Platz 2:  Kunstrasen -  100 x 60 m (Vermietung: 90 Minuten - € 170 inkl. Kabinen u. Flutlicht)
Platz 3:  Naturrasen - 90 x 45 m

Auskünfte: 
VST Völkermarkt / Sektion Fußball
Fr. Irene Wiednig
0664/4693252


Tennisplätze

4 Sandplätze

  • Abo Erwachsene: € 100
  • Abo Jugend: € 40
  • Familienabo (2 Erwachsene, 1 Jugendlicher): € 215
  • Familienabo (2 Erwachsene, 2 Jugendliche): € 240
  • Einzelstunde € 9


Auskünfte:
VST Völkermarkt / Sektion Tennis 
Hr. Herfried Gönitzer
Tel: +43 664 / 2362580


Leichtathletikanlage

  • Kunststofflaufbahn 400 m - 4 Bahnen
  • Kunststofflaufbahn 600 m - 6 Bahnen
  • Wassergraben für 3000 m Hindernislauf
  • Hochsprung
  • Weitsprung
  • Kugelstoßen
     

Auskünfte: 
VST Völkermarkt / Sektion Leichtathletik
Hr. Wolfgang Hribernig 
Tel: +43 650 / 3148552
E.Mail: wolfgang@vstlaas.at 


Skaterplatz

Der Skaterplatz ist mit folgenden Geräten ausgestattet:

  • Half Pipe
  • Wheel Base
  • Railslide
  • Quater Pipe
  • Fun Box
     

Auskünfte: 
Stadtgemeinde Völkermarkt
Hr. Mario Kuester
Tel: +43 4232 / 2571 25



Tennis ist in Völkermarkt wieder „IN“

Der Tennissport erlebt in unserer Großgemeinde einen wahren Höhenflug. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass vor allem Jugendliche wieder Freude an der Ausübung dieser Sportart gewonnen haben. Drei geprüfte Trainer widmen sich der Ausbildung von Jugendlichen, die auch in den Wintermonaten in der Halle eine Fortsetzung findet.

Sektionsleiter Herfried Gönitzer und Willi Weinhappl, der sich für die Belebung des Tennissportes besonders verdient gemacht hat, freuen sich schon auf die kommende Saison.


4 Sandplätze  
Abo Erwachsene € 100
Abo Jugend € 40
Familienabo (2 Erwachsene, 1 Jugendlicher) € 215
Familienabo (2 Erwachsene, 2 Jugendliche) € 240
Einzelstunde € 9

Weitere Auskünfte:
VST Völkermarkt / Sektion Tennis
Hr. Herfried Gönitzer 
Tel: +43 664 / 2362580



Freizeitangebote in Völkermarkt


Bürgerlustpark Völkermarkt

Rund 100m südlich des Hauptplatzes befindet sich auf einem Plateau der Völkermarkter Bürgerlustpark mit altem Baumbestand, Brunnenanlage und wunderschöner Aussicht auf den Völkermarkter Stausee sowie dem Jaunfeld. Dieser Park ist Veranstaltungsort für viele Kulturveranstaltungen und dient Einheimischen und Touristen zur Erholung.

Vor der in den Vierzigerjahren des 19. Jahrhunderts abgetragenen Stadtmauer ließ man erst eine kleine Gartenanlage und später einen Park entstehen. Die Bezeichnung „Bürgerlust“ lässt sich allerdings urkundlich bis in die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts zurückverfolgen.

1996 wurde die Parkanlage von der Arbeitsgemeinschaft Bürgerlustpark, welcher die Bürgerfrauen, der Rotary Club und die Stadtgemeinde Völkermarkt angehörten, neugestaltet und saniert.

Weitere Parkanlagen:

  • Kreuzberglpark
  • Mießtalerpark
  • Steinacherpark
  • Dorfplatz Tainach
  • Dorfplatz Haimburg
  • Dorfplatz St. Peter a.W.

Spielplätze in Völkermarkt

Die Stadtgemeinde Völkermarkt verfügt über 16 Spielplätze, die im gesamten Gemeindegebiet aufgeteilt sind.

Spielplätze:

  • Spielplatz Völkermarkt – Mießtalerpark
  • Spielplatz Völkermarkt – Ritzing
  • Spielplatz Völkermarkt – Neubruch
  • Spielplatz Völkermarkt – Schulzentrum
  • Skateranlage Völkermarkt
  • Spielplatz Völkermarkt – Kaltenbrunner Siedlung
  • Spielplatz Völkermarkt – Kaltenbrunner Siedlung unten
  • Spielplatz St. Peter a.W.
  • Motorikpark St. Peter a.W.
  • Spielplatz Dürrenmoos
  • Spielplatz Haimburg
  • Spielplatz Gattersdorf
  • Spielplatz Klein St. Veit
  • Spielplatz St. Margarethen o.T.
  • Spielplatz St. Michael o.d.Gurk
  • Spielplatz Tainach


Entlang des Drauradweges in Kärnten
Land und Leute kennenlernen

Genussradeln an der Südseite der Alpen

Der Drauradweg (R1) verbindet drei Länder -­ Österreich, Slowenien und Italien ohne Grenzen, brez meja, senza confini. Insgesamt 366 Kilometer – 222 davon in Kärnten -­ schlängelt er sich vom Toblacher Feld in Südtirol nach Maribor in Slowenien. Einheitlich beschildert, bestens ausgebaut (Asphalt, Feinschotterbelag) und größtenteils entlang des Kärntner Hauptflusses Drau und inmitten einer abwechslungsreichen Berg-­Badeseen-­Landschaft. Beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) wird der Drauradweg neuerdings als 5-­Sterne-­Qualitätsradtour geführt.

 

Weiter Informationen und Impressionen finden Sie unter:

www.drauradweg.com 


Erleben Sie Kärntens einzigartige Kombination aus glasklaren Badeseen mit Trinkwasserqualität und einem Outdoorerlebnis in schönster Bergkulisse, viel Sonnenschein und einem südlichen Lebensgefühl, einfach – Urlaub bei Freunden. 


Planen Sie Ihre eigene Tour durch Kärnten unter www.touren.kaernten.at



Am 20. Juni 2009 war es endlich so weit. Der Kultur-Radwanderweg, über Initiative der Familientrachtengruppe Völkermarkt unter der Federführung von Prof. Günther Körner errichtet, wurde im Rahmen einer Feier im Schloss Mittertrixen seiner Bestimmung übergeben. Drei große Schautafeln sowie 23 weitere Informationstafeln informieren die interessierten Radfahrer und Wanderer über historisch und kunstgeschichtlich wichtige Punkte in diesem geschichtsträchtigen Gebiet.

Der Weg führt von der Kirche St.Ruprecht über das Gebiet der ehem. Gemeinde Waisenberg, den Weinberg St.Georgen nach Klein St.Veit, Schloss Mittertrixen, Kirche St.Martin und St.Stefan nach Haimburg und über die Burgruine Heunburg wieder zurück nach Völkermarkt. Allein 11 Kirchen säumen diesen Kulturwanderweg. Zeitzeugen einer Jahrtausende  alten Kultur sind auch das hallstattzeitliche Gräberfeld am Lamprechtskogel sowie die Grabhügel der norischen Könige in Waisenberg.


Seite /

Ein dichtes Netz von Pilgerwegen, das in den vergangenen Jahren stark ausgebaut wurde, durchzieht Kärnten in allen Himmelsrichtungen, verbindet wichtige Wallfahrtskirchen und Andachtsstätten und bietet Anschluss an die großen europäischen Pilgerrouten. Während der Benediktweg, der von Spital am Pyhrn bis nach Gornji Grad in Slowenien führt ebenso wie der Weg des Buches von Passau nach Agoritschach eine starke Nord-Süd Erstreckung aufweisen, besitzt der Hemmapilgerweg ein sternförmig nach Gurk führendes Wegenetz und verlaufen der Jakobs- und der Marienpilgerweg von Ost nach West durch das ganze Bundesland. Entlang dieser Wege lassen sich die spirituellen und kulturellen Zentren und Kraftorte des Landes erwandern.

 

Alle Infos finden Sie unter: www.pilgerwege-kaernten.at


Herzlich Willkommen in der alten Herzogstadt. Eine Stadt voll Lebenslust, Ambiente und Flair lädt ein. Entdecken Sie einen Ort voll geschichtlicher Tradition und Wirtschaftskraft mit vielfältigen Angeboten von Kultur, Sport, Handel und Gastronomie.
 


Seite /

162 Kilometer Raderlebnis zwischen Genuss und Geschichte
im milden Klima der Alpensüdseite.

Auf 5 Teilstrecken führt der Radweg für alle Gangarten vom Rosental über
die Region Klopeiner See - Südkärnten bis ins Lavanttal.

Über die reiche Kultur und kreative Kunst zwischen antiker Zeitgeschichte und der Moderne in der Keltenwelt Frög, am Hemmaberg, im Museum Liaunig, im Benediktinerstift St. Paul oder im Museum im Lavanthaus staunen, in den sechs türkisblauen Seen mit Trinkwasserqualität abkühlen oder einen Abstecher von der Ebene Südkärntens auf atemberaubende Höhen, wie die Petzen oder die Koralm, wagen.

 

Weiter Informationen und Impressionen finden Sie unter:

www.kaernten.at