Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Fernwärme Tainach

zur Übersicht

In Tainach wurde das Fernwärmenetz ausgebaut.

Unter Fernwärme wird die Wärmeversorgung von Gebäuden mittels Raumwärme und Warmwasser bezeichnet. Der thermische Energietransport erfolgt wärmegedämmt über ein Rohrsystem. Die Wärme, welche erdverlegt in Tainach verlegt wird, wird aus Biomasse/Hackschnitzel in Heizkraftwerk erzeugt.

Aktuell wird in Tainach das Fernwärmenetz der Firma NWT Fernwärme GmbH ausgebaut. Die Stadtgemeinde Völkermarkt tauscht im Zuge des Fernwärmeausbaues die Straßenbeleuchtungen aus. Der M.-Pernhart Weg wurde bereits neu asphaltiert sowie die Wasserversorgung erneuert. Auch ein Internetbetreiber hat sich diesem Projekt angeschlossen und erweitert sein Netzwerk.

Derzeit wird die erste und zweite von gesamt vier geplanten Ausbaustufen des Fernwärmenetzes umgesetzt.

  • Baustufe 1: vom Heizhaus über die Feuerwehr zum Dorfplatz, Länge: 346 lfm
  • Baustufe 2: vom Dorfplatz Richtung Heimstätte Nr. 13 und 15, Länge 390 lfm
  • Baustufe 3: vom Dorfplatz Richtung Raika über das Schulzentrum, Länge 520 lfm
  • Baustufe 4: hier finden gerade Erhebungen und Planungen statt – diese umfassen derzeit die Siedlungsstraße, den Schalleweg und die Straße Richtung Höhenbergen

Das Ziel der Firma NWT Fernwärme GmbH ist es, die vier Baustufen im heurigen Jahr bis August umzusetzen und mit September in Vollbetrieb zu gehen. Für den Antrag zur Fernwärme wenden Sie sich bitte direkt an einen Energieträger. Dieser gibt Ihnen genauere Informationen zur Fernwärme, welche baulichen sowie technischen Voraussetzungen notwendig sind und welche Unterlagen Sie benötigen. Die Stadtgemeinde Völkermarkt, setzt damit in Tainach ein Zeichen, damit die Klimaziele auch bei uns erreicht werden. Aber auch der Weg in eine nachhaltige Energiezukunft zu ebnen. Fernwärme ist der ideale Partner auf diesen Weg. Somit kann Fernwärme Behaglich in jedes Haus geliefert werden. Angenehme Raumtemperatur und Warmwasser ohne Einheizen. Eine energieeffiziente Heizquelle.

Die Stadtgemeinde Völkermarkt möchte sich an dieser Stelle auch bei den Bürgerinnen und Bürgern von Tainach, für ihre Geduld und ihr Verständnis recht herzlich bedanken.

Bericht: StR Stefan Riepl, GR Günter Hanin, GR Thomas Koberer