Erfolgreicher Saisonstart bei den ersten zwei Regatten

VST Rudern 2018
VST Rudern 2018

Int. Croatia Open

Bei der 35. Internationalen Croatia-Open-Regatta am 14. und 15. April in Zagreb nahmen 8 Junioren-Ruderer, eine U23-Ruderin und in der Allgemeinen Klasse die zwei Lobnig-Schwestern an insgesamt 20 Rennen teil.

Samstag
Vorlaufsieger am Samstag:

  • Frauen-Einer: Magdalena Lobnig
  • U23-Frauen-Einer: Johanna Kristof
  • Junioren-B-Doppelzweier: Martin Gfrerer, Johannes Mlinar
  • Junioren-A-Einer: David Krassnig

Da bei den Junioren-A-Einern 61 Boote am Start waren, wurde nicht nach Platzierungen gewertet, sondern es zählte die jeweils gefahrene Zeit.

Der Vorlaufsieger David Krassnig erreichte mit seiner Zeit im Vorlauf das Finale C wo er den 7. Platz belegte – das ist der insgesamt 21. Rang von 61 Startern. Die anderen Völkermarkter Ruderer landeten auch in der ersten Hälfte dieses großen Starterfeldes.

Nach ihrem Vorlaufsieg im Frauen-Einer gewann Magdalena Lobnig überlegen das Finale A.

Obwohl sich Martin Gfrerer und Johannes Mlinar fürs Finale A der Junioren-B-Doppelzweier qualifizierten gingen sie aber zugunsten des Achter-Rennens nicht an den Start, dies wurde mit einem überlegenen Sieg des „Kärnten Achters“ belohnt.

Johanna Kristof belegte im Finale A bei den U23-Frauen nach einem packenden Rennen über 2.000m den 1. Platz.

Im Finale B der Juniorinnen-B-Doppelzweier wurden Annika Schildberger und Anna Ulrich Zweite. Im Junioren-B-Einer wurde Martin Gfrerer ebenfalls Zweiter.


Sonntag
Am Sonntag wurden Martin Gfrerer und Johannes Mlinar in ihren Abteilungen im Junioren-B-Einer jeweils Zweite.

Katharina Lobnig siegte im ersten Vorlauf mit ihrer kroatischen Partnerin im Doppelzweier. Magdalena Lobnig siegte mit ihrer oberösterreichischen Partnerin im zweiten Vorlauf.

Johanna Kristof belegte gemeinsam mit ihrer Partnerin Chiara Halama als einziges U23-Boot in diesem Feld den dritten Platz und qualifizierte sich ebenfalls fürs A-Finale.

Im Junioren-A-Doppelvierer beendeten Jakob Kup, David Krassnig, Patrick Miklau und Benedikt Koboltschnig ihren Vorauf ebenfalls siegreich.

Im Finale A der Frauen-Einer siegte Magdalena Lobnig.

Im Juniorinnen-B- Einer belegte bei insgesamt 26 Booten Annika Schildberger den zweiten und Anna Ulrich den dritten Platz in ihren Vorläufen.

Im Finale B wurde Annika Schildberger Fünfte und im Finale C errang Anna Ulrich den 6. Platz.

Im Finale B der Junioren-B-Einer wurde Martin Gfrerer Dritter und Johannes Mlinar Fünfter.

Katharina Lobnig siegte mit ihrer kroatischen Partnerin im Frauen-Doppelzweier im Finale A.

Magdalena Lobnig und Birgit Pühringer wurden im Frauen-Doppelzweier Zweite.

Johanna Kristof und Chiara Halama wurden in diesem Finale als einziges U23-Boot ausgezeichnete Vierte.

 

Int. Kärntner Ruderregatta Klagenfurt
Die Völkermarkter Ruderer nahmen am 21. und 22. April mit 23 Schüler- und Junioren-Ruderern und einer U23-Ruderin an der 84. Internationalen Kärntner Ruderregatta Klagenfurt in der Wörthersee Ostbucht teil.

An beiden Tagen wurden insgesamt 25 Rennen bestritten. Dabei konnten 3 erste, 12 zweite, 5 dritte, 6 vierte und 3 sechste Plätze erreicht werden.

Bereits am Freitagnachmittag fanden Relationsrennen des Österreichischen Ruderverbandes (ÖRV) statt. Dabei konnten die startenden Mannschaften im U23-Einer von Johanna Kristof, im Juniorinnen-A-Doppelvierer von Anna Werzi, Anna Karlbauer, Anna Ulrich und Annika Slamanig und im Junioren-Doppelvierer von Jakob Kup, Benedikt Koboltschnig, David Krassnig und Georg Gfrerer durchaus ansprechende Leistungen erbringen und sich im Vorderfeld platzieren.


Samstag
Bei den Junioren-A und der Allgemeinen Klasse wurden am Vormittag die Vorläufe und am Nachmittag die Finali ausgetragen.

Bei den Schülern- und Junioren-B waren am Samstag die Vorläufe und am Sonntag die Finali.

Im Finale A des Junioren-A- Doppelvierers belegte die Mannschaft mit einer Sekunde Rückstand auf Wiking Linz den zweiten Platz - nachdem die Mannschaft beim Vorlauf zwölf Sekunden hinter dieser Mannschaft lag wurde sie umbesetzt. Somit konnte sich die an den Start gegangene neue Mannschaft mit Benedikt Koboltschnig, Jakob Kup, Georg Gfrerer und David Krassnig an ihren härtesten Gegner heranarbeiten.

Im Juniorinnen-A-Doppelzweier belegten Anna Karlbauer und Anna Werzi den 2. Platz.

 

Sonntag
Leonie Burtscher gewann im Schülerinnen-Einer das Finale B.

Hemma Gfrerer erreichte im Schülerinnen-Einer im Finale A den 6. Platz.

Hemma Gfrerer und Leonie Burtscher erruderten im Schülerinnen-Doppelzweier im Finale A den 2. Platz - Victoria Starc und Emilia Obersriebnig den 4. Platz.

Lorenz Werkl und Elias Haschej gewannen im Schüler-Doppelzweier das Finale B.

Bei den Juniorinnen-B-Doppelvierern starteten zwei Kärntner Renngemeinschaften. Die Renngemeinschaft RV Villach und VST Völkermarkt mit Annika Schildberger, Larissa Melcic, Lena Werkl und Selina Wiegele konnte im Finale den ausgezeichneten ersten Platz erreichen, und das zweite Nachwuchsboot von der Renngemeinschaft VST Völkermarkt, RV Albatros und RK Möve Salzburg den sechsten Platz.

Der Schüler-Doppelvierer mit Julian Burtscher, Elias Haschej, Daniel Naschberger und Lorenz Werkl erruderte im Finale A den vierten Platz.

Der Junioren-B-Kärnten-Achter mit den drei Völkermarktern Johannes Mlinar, Martin Gfrerer und Simeon Modre belegte im Finale A den zweiten Platz.

Im Finale A der Junioren-A-Doppelvierer konnte die Völkermarkter Mannschaft den Spieß umdrehen und ihren Lauf mit vier Sekunden Vorsprung auf Wiking Linz für sich entscheiden. Damit machte sie einen großen Schritt in Richtung Coupe de la Jeunesse-Qualifikation.

Im Finale A hat der Juniorinnen-A-Doppelzweier mit Anna Werzi und Anna Karlbauer den dritten Platz erreicht.

Im Finale A der Frauen war Johanna Kristof mit einem dritten Platz die schnellste U23-Ruderin.

 

Am 4. und 5.Mai nehmen die Völkermarkter Ruderer bei der Int. Münchner Regatta mit einem Vierer- und einem Zweier-Boot teil. Johanna Kristof wird bei der 100. Internationalen Hügelregatta in Essen (D) in der U23-Frauen-Klasse starten.


Wetter in Völkermarkt

Wetterdaten Logo
Lufttemperatur -3.8 °C
relative Feuchte 92 %
Luftdruck a.d. Station 964.9 hPa
Sonnenscheindauer (letzte halbe Stunde) 0 %
Niederschlagsmenge (letzte halbe Stunde) 0 mm
Windrichtung SüdOst
Windgeschwindigkeit 1 km/h